Herr Kretschmann, es reicht!

2. Februar 2022

Guten Tag, Herr Kretschmann, es reicht!

Ich lese, dass Sie die C-Maßnahmen nicht vor Ostern lockern wollen. Das bedeutet, dass die baden-württembergischen Kinder weitere drei Monate unter erschwerten und krankmachenden Bedingungen ihre Psyche, Gesundheit und Bildung auf´s Spiel setzen müssen. Welche dramatischen Folgen, also schwerste und nicht regenerierbare Schäden Ihre Politik besonders bei sozial schwachen Kindern bewirkt, erfahren Sie unter folgendem Podcast, den ich Sie inständig bitte anzuhören.

 

Können Sie es wirklich verantworten, dass unsere Kinder und Jugendlichen noch weitere Monate leiden müssen unter

  • Lichtentzug
  • Luftentzug
  • Sonnenmangel 
  • Strukturmangel
  • Computersucht
  • Bewegungsmangel
  • Kontaktmangel

Mit Ihrer Politik benachteiligen Sie die Kinder im Ländle gegenüber jenen, deren Ministerpräsidenten noch einen Funken Vernunft und Mitgefühl aufbringen. Nicht auf einen einzigen Fakt zum Pandemiegeschehen können Sie sich mit Ihrer Gängelei stützen, denn weder die Hospitalisierung, noch die Sterblichkeit geben einen plausiblen Grund für Ihren sinnfreien Plan her.

Herr Kretschmann, Sie werden zur Verantwortung gezogen werden. Und Sie werden sich nicht auf Altersstarrsinn herausreden können. Sie können sich auch nicht von Schuld freisprechen, zu wenige Informationen von Ärzten Psychiatern, Pädagogen und anderen Experten erhalten zu haben. Es ist Ihre Pflicht, sich bei praxisnahen Fachleuten zu erkundigen, welche Langzeitfolgen Ihre sture Politik auslöst, bis hin zu verkürzter Lebenszeit der betroffenen Jugend. Die Fakten liegen alle auf dem Tisch!

Wir brauchen eine vitale, lebensfrohe Jugend, die fähig ist, die gesellschaftlichen Probleme zu lösen, ohne sich irgendeinem politischen oder ideologischen Druck zu beugen.                      
Herr Kretschmann, Sie wissen schon:
Die Kinder von heute sind die Richter von morgen! 
 
Ich hoffe, in Ihrem Herzen gibt es noch so etwas wie Erbarmen.
Bärbel Fischer
 
P.S. Da keine E-Mailadresse von Herrn Kretschmann verfügbar ist, habe ich diesen Brief über das Kontaktformular des Staatsministeriums Stuttgart am  2. Februar 2022 um 23:35 Uhr an Herrn Ministerpräsident Kretschmann übermittelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert