Zeitenwende im Familienrecht? Vier Eltern für ein Kind!

Bundesregierung will Familienrecht neu fassen – Aufklärungsvideo zeigt gefährliche Folgen

 

Die Ampel-Regierung hat in ihrem Koalitionsvertrag vereinbart, das Familienrecht „modernisieren“ zu wollen und im Zuge dessen u.a. fiktive Rechtsinstitute wie „Mitmutterschaft“, „Mehrelternschaft“ (für bis zu vier Erwachsene) und die „Verantwortungsgemeinschaft“ einzuführen.

Bereits im Frühjahr 2022 wollte Bundesjustizminister Marco Buschmann (FDP) eine „Zeitenwende“ im Familienrecht einläuten, da angeblich die „Vielfalt des familiären Zusammenlebens“ in Deutschland größer geworden sei. Das Vorhaben steht schon seit 2015 auf der Agenda, als der damalige Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) den Arbeitskreis Abstammungsrecht einsetzte.

Außerdem forderte die niedersächsische Justizministerin Kathrin Wahlmann (SPD) anlässlich der Justizministerkonferenz am 10. November 2023 die Einführung der „Mitmutterschaft“.

DemoFürAlle warnt in einem aktuellen Animationsvideo vor den Folgen der geplanten „Reform“ vor allem für Kinder und Jugendliche. In weniger als drei Minuten werden darin die Gefahren dieser neuen Rechtsinstitute veranschaulicht. Ein Informationsflyer gibt zudem Bürgern die Möglichkeit, Abgeordnete im persönlichen Gespräch über die Pläne der Ampel aufzuklären.

20231129_PM_DemoFuerAlle

Dazu Hedwig v. Beverfoerde, Sprecherin von DemoFürAlle: »Die vermeintliche Reform des Familienrechts ist ein brandgefährlicher Paradigmenwechsel – für alle Familien. Kindschaft und Elternschaft sollen rechtlich von ihrer biologischen Grundlage getrennt werden. Dadurch würden Sorge- und Unterhaltrecht massiv verkompliziert, die Familie umdefiniert und Kinder zum Objekt erwachsener Selbstverwirklichungsträume degradiert. Besonders erschreckend: Sogar Pädophile könnten so leichter an ein Kind kommen und der illegalen Praxis der Leihmutterschaft würde der Weg geebnet. Das gesamte Vorhaben ist eine gefährliche Büchse der Pandora. Mit dem neuen Animationsvideo stoßen wir eine dringende Debatte an.«
V.i.S.d.P.:
Hedwig v. Beverfoerde
Sprecherin der Aktion für Ehe und Familie – DemoFürAlle
Münchenhofstr. 33
39124 Magdeburg
Tel.: +49 (0) 172 / 8880198
www.demofueralle.de

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert