Tagungsbericht

Neugeborene Säugetiere sind zu beneiden. Was Tiereltern instinktiv wissen, wenn sie ihre neugeborenen Kinder betreuen, das hat die Spezies Mensch vergessen. Ein Säugling braucht nichts nötiger als Mutterliebe. Es will gewiegt, gestreichelt, genährt und unterhalten werden. Später will es von den Eltern lernen, wie es sich vor Gefahren schützt und wie es überleben kann. Auch von Tierpflegern kann man Mutterliebe lernen. Sie lassen ihren Schützling nicht aus den Augen. Die „moderne“ Gattung Mensch jedoch glaubt, Zuwendung zum Kind  aus der Kinderstube in fremde Hände delegieren zu können. Dass dies ein Trugschluss ist, belegt die Düsseldorfer Junitagung zum Thema Bildung durch Bindung.

Namhafte Humanwissenschaftler, Ärzte, Therapeuten uns Pädagogen äußerten sich in Düsseldorf zum Thema Bindung und Bildung. Lesen Sie folgende Berichte über die  Ergebnisse empirischer Forschung.
  

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.