Schulgesetz und Genderrealität

Im Sinne von Gender ist der Mensch /das Kind ein Konstrukt und muss dekonstruiert werden in seiner Biologie, seiner Soziologie, seinem Wertekanon bis zum Verlust seiner Identität. Ein solches Wesen ist fügsam, autoritätsgläubig und hörig. Totalitäre Systeme brachen devote Untertanen.

**************

Impulsreferat von Prof. Wolfgang Leisenberg auf dem Forum Familie 2014 in Stuttgart.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.