„Familiär und kulturell entwurzelt“

titelt der Jugendforscher Martin Voigt seinen Beitrag zur fortschreitenden Zerstörung der klassischen Familienstruktur, der auf der Seite des Deutschen Arbeitgeberverbandes erschienen ist.

http://www.deutscherarbeitgeberverband.de/aktuelles/2014_11_22_dav_ aktuelles_Familienstruktur.html

3 Gedanken zu „„Familiär und kulturell entwurzelt“

  1. Ein hoch interessanter Artikel, der den Wert von Familie gut erkennen lässt. Dass sowas beim Arbeitgeberverband erscheint, wundert ein bisschen.
    Um aber Familie als Leistungsträger zu beschreiben, reicht das noch lang nicht aus.

    • Danke für den Link zu dem tollen Artikel. Ich habe ihn bereits mehrfach weiterverbreitet.
      Um „Familie als Leistungsträger zu beschreiben, reicht das noch lang nicht aus“, schreiben Sie, Herr Reimann. Das stimmt zwar, doch wo würde ein einziger Artikel so etwas überhaupt leisten können?
      Ein Stein kommt eben zum anderen. Darin sehe ich den Wert solcher Artikel.

      • Herr L. wir sind gerade dabei, eine Lobby für das Projekt Familie als Leistungsträger aufzubauen.
        Ich habe bei mir mit Thema Mutterliebe begonnen, weil das das Erste ist, was Kinder in der Regel erfahren und brauchen.
        Das wird in der Entwurfszeit hauptsächlich über E-Mail laufen. Wir sollten uns dann auch gegenseitig kennen und mit der notwendigen
        Empathie begegnen.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.