Sozialistische Umstrukturierung der Gesellschaft

Der Doktorand an der LM-Universität München, Martin Voigt, arbeitet an einer Dissertation über Mädchenfreundschaften unter dem Einfluss von Social Media.

 Daraus zwei Zitate:

Bereits 1970 schrieb der Erziehungswissenschaftler Hans – Jochen Gamm:                   „Wir brauchen die sexuelle Stimulierung der Schüler, um die sozialistische Umstrukturierung der Gesellschaft durchzuführen und den Autoritätsgehorsam einschließlich der Kinderliebe zu den Eltern zu beseitigen.“ Er bezog sich auf Freud: „Kinder, die sexuell stimuliert werden, sind nicht mehr erziehungsfähig. Die Zerstörung der Scham bewirkt die Enthemmung auf allen anderen Gebieten, eine Brutalität und Missachtung der Persönlichkeit der Mitmenschen.“

Martin Voigt in:  „Mal zotig, mal vulgär: die Selbstsexualisierung unter Mädchen“            FAZ – Fr 31. Januar 2014 / Nr. 26, Seite 7  BILDUNGSWELTEN

 

„Wirklich selbstbestimmt ist, wer Sexualität in einer beginnenden Freundschaft hintanstellt, aber die Aussicht auf eine dauerhafte Bindung nicht als Einengung, sondern als Erweiterung empfindet.“

Martin Voigt in:  „Mal zotig, mal vulgär: die Selbstsexualisierung unter Mädchen“            FAZ – Fr 31. Januar 2014 / Nr. 26, Seite 7  BILDUNGSWELTEN

 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.