Gerechter Generationenvertrag statt Hartz IV

Der Bayrische Familienbund kritisiert den Versuch von Guido
Westerwelle, Hartz IV-Familien gegen Geringverdiener-Familien
auszuspielen. Alle Familien in Deutschland litten unter der
skandalösen Geringschätzung ihres generativen Beitrags zum Erhalt
unseres Gemeinwesens. Keine Familie müsste demnach arm sein, wenn
ihre Verdienste um den Nachwuchs gerecht honoriert würden, meint der
Vorsitzende des Verbandes Dr. Johannes Schroeter.

http://www.familien-schutz.de/?p=1869#more-1869

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.