"Papa, wo bist du?"

SPIEGEL – online greift ein gesellschaftliches Problem auf, das lange Zeit tabu war: vaterlose Jungen. Es müsse, meint Jens Lubbadeh im SPIEGEL, mehr für Jungen und geschiedene Väter getan werden – durch den Staat? Wir meinen, dies ist der falsche Ansatz. Es muss mehr dafür getan werden, dass es erst gar nicht zu Scheidungen kommt.

http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/0,1518,druck-679334,00.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert