Hochmut kommt vor dem Fall

Die Äußerungen der baden-württembergischen CDU-Abgeordneten vor der Landtagswahl zu der Frage, ob sie eine familienfaire Sozialreform unterstützen würden, waren so eindeutig überheblich und unsachlich, dass sie folgerichtig am 27. März abgestraft wurden. Nicht ein einziger Blick in eine Lohnsteuertabelle war es ihnen wert, um sich über die skandalöse Faktenlage zu informieren ( https://www.familiengerechtigkeit-rv.de/index.php?id=4713177663796902106 ). Vielleicht hätten Eltern als Wähler das Ruder noch herumreißen können, wenn von CDU / FDP ein klares Bekenntnis zur verfassungsmäßigen Behandlung von Familien mit mehreren Kindern erfolgt wäre. Diese Chance hat Schwarz-Gelb verpasst.

Ob die GRÜNEN je einer familienfairen Reform zustimmen werden, das ist mehr als fraglich. Daher dürfen wir nicht nachlassen, unseren Forderungen Nachdruck zu verleihen. Kretschmann versprach ja, das Ohr am VOLK zu haben. Aber, wer ist denn das Volk? WIR ELTERN UND UNSERE KINDER, WIR SIND DAS VOLK!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.