Eltern unter Generalverdacht

Selbsternannte „Familienexperten“ aus SPD und FDP befürchten, dass bares  Betreuungsgeld in der Hand von Vollzeiteltern nur versoffen wird und bei den Kindern nicht ankommt.  Damit geraten alle  Eltern unter den Generalverdacht, ihre Kinder zu vernachlässigen und mit 150 Euro nicht verantwortungsbewusst umgehen zu können.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.