150 Euro als Rentenbonus für Mütter?

Immer neue Blüten treibt die Diskussion um das Betreuungsgeld. Ohne den Vorschlag der CDU-Frauenunion zu bewerten sei es erlaubt, darüber nachzudenken, ob solche lächerlichen Almosen nicht wieder nur ein neues Pflaster auf die blutende Wunde Ungerechtigkeit gegenüber Familien ist. Damit schafft sich die Regierung ein weiteres Alibi: „Ach was tut der Staat doch alles für Familien!“. Alles Verschleierungstaktik!  Man will partout nicht an die Wurzel des Übels.  Deshalb warten wir weiter auf ein familiengerechtes Abgabensystem, bei dem die erbrachte Erziehungsleistung geldwert angerechnet wird. Damit wäre die Verarmung von Familien abgewendet. 

Zitat: „Almosen verderben die Seele des Gebers wie des Nehmers und verfehlen zu alledem ihren Zweck, denn sie verschlimmern die Armut“.Fjodor Dostojewski

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.