Den Teufel mit Beelzubub austreiben

Die postmoderne Arbeitsmarktpolitik versucht den „Teufel“ Arbeitskräfteschwund mit dem „Beelzebub“ des Kampfes gegen die „traditionelle“ Familie auszutreiben. Leider ist die deutsche Familienpolitik mit Renate Schmidt und Ursula von der Leyen kopflos auf dieses Kampfpferd gesprungen. Das bedeutet, dass sie völlig kontraproduktiv künftige Fachkräfte verhindert, anstatt Mehrkinderfamilien als Potential künftiger Experten zu fördern. Man könnte dieses Vorgehen auch schlicht mit „Dummheit“ beschreiben. Dazu Stefan Fuchs in FREIE WELT:

http://www.freiewelt.net/blog-3201/klassische-familie%3A-mehr-kinder%2C-mehr-sinn%2C-mehr-teilzeitarbeit.html

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.