Aktion Mehrwertsteuer

Aktion Mehrwertsteuer
Sie können den Text  hier einfach herauskopieren und in eine neue E-Mail einfügen.

Liebe Eltern,
schicken Sie das folgende Schreiben mit Ihrem Namen gezeichnet an nachfolgende Empfänger:

  • den Bundesminister der Finanzen, den Bundestagsausschuss für Finanzen, den Bundestagsausschuss für Familien, die Kinderkommission des Deutschen Bundestages sowie an die finanzpolitischen Sprecher der Bundestagsfraktionen von CDU/CSU, SPD, FDP, Die Grünen, Die Linke

Schritt 1: Empfänger kopieren und hinzufügen
wolfgang.schaeuble@bundestag.de; finanzausschuss@bundestag.de; familienausschuss@bundestag.de;kinderkommission@bundestag.de; leo.dautzenberg@bundestag.de; nicolette.kressl@bundestag.de; carl-ludwig.thiele@bundestag.de; gerhard.schick@bundestag.de; axel.troost@bundestag.de

Schritt 2: Betreffzeile eingeben
Wir Eltern fordern die Senkung der Mehrwertsteuer auf kindertypische Produkte und Dienstleistungen!
Schritt 3: E-Mail-Text kopieren, einfügen & Familienname ergänzen
Die Mehrwertsteuer ist familienblind! Für Hotelübernachtungen und Skilifte, für Blumen, Pralinen und Popcorn im Kino gilt der reduzierte Mehrwertsteuersatz von 7 Prozent. Auf Babysachen, Schulranzen, Autokindersitze, Kinderwagen und Kinderkleidung etc. zahlen deutsche Eltern 19 Prozent Mehrwertsteuer. Anderswo in Europa – zum Beispiel in Polen, Luxemburg oder Großbritannien – gilt für Baby- bzw. Kinderkleidung der reduzierte Mehrwertsteuersatz. Das seien Ausnahmen im EU-Recht, heißt es dazu! Diese Ausnahmen müssen zur Regel werden!

Deshalb fordern wir Sie als Politiker/in auf: Setzen Sie sich für eine kinder- und elternfreundliche Mehrwertsteuer auf nationaler und europäischer Ebene ein.
Bitte schreiben Sie uns, was Sie in Sachen Mehrwertsteuer für die Familien unternehmen werden.
Mit freundlichen Grüßen
Familie …
PS: Wussten Sie eigentlich, dass alle Verbrauchssteuern zusammen – Mehrwertsteuer, Energiesteuer, Stromsteuern und Co – schon den Mindestbedarf eines Kindes mit fast 130 Euro monatlich belasten? Allein damit finanzieren Eltern zwei Drittel des monatlichen Kindergeldes selbst!

Schritt 4: E-Mail absenden

Ein Gedanke zu „Aktion Mehrwertsteuer

Schreibe eine Antwort zu Jürgen Eisenberg Antwort abbrechen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.