Ein Gedanke zu „Aberglaube und Gespenster

  1. Die Sprache des Beitrags ist sicher hart aber eben nicht übertrieben. Wer Abtreibung bis kurz vor der Geburt rechtfertigen will, wie es die Jusos tun, will Kindermord legalisieren. So absurd das auch sein mag, noch absurder ist, dass sich hier weder der Verfassungsschutz regt noch von den politischen Parteien angemessener Widerspruch erfolgt. – Gleichzeitg wird aber von den gleichen Parteien gefordert, „Kinderrechte“ ins Grundgesetz zu schreiben. Aber welchen Sinn macht das, wenn es ohne Widerspruch bleibt, wenn selbst das Recht auf Leben der Kinder bestritten wird.

Schreibe einen Kommentar zu Johannes Resch Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.