Ursula v. d. Leyen unter Druck

Offenbar geht es unserer Verteidigungsministerin Ursula v. d. Leyen momentan an den Kragen, weil sie Millionen von Steuergeldern widerrechtlich Beratern (Rüstungslobbyisten) zukommen ließ, da ihr eigener Sachverstand nicht ausreicht, um ein Ministerium so zu führen, wie es der Bürger als Souverän von ihr verlangt. Diese Tatsache verwundert allerdings nur jene, die Ursula von der Leyen schon als Familienministerin glorifizierten. Auf ihr kontraproduktives Betreiben verkam ihr Bundesministerium für Frauen, Senioren und Jugend, das u. a. für den generativen Erhalt unseres Sozialstaates (z. B. Verhinderung von Altersarmut) zuständig gewesen wäre, also für eine Politik  z u g u n s t e n  und nicht   g e g e n  Familien, zu einer Zweigstelle der Ministerien für Arbeit und Wirtschaft. Infolge dessen müssen seither Babys und Kleinkinder mit dem tagelangen Verlust ihrer Mütter dafür bezahlen, dass die staatlichen Steuer- und Beitragskassen durch Müttererwerbstätigkeit überquellen. 

Dies ist kein Vorwurf an jene Mütter, denen gar nichts anderes übrig bleibt, als sich für den Kindesunterhalt und für eigene Rentenpunkte krumm zu legen. Denn Familienarbeit gilt in unserem Sozialgesetz heute noch immer als Nullfaktor, da Familien umso sicherer in Armut geraten, je mehr Kinder sie haben. Schon beim zweiten Kind rutschen Arbeitnehmer mit jährlichem Einkommen von 35 000 € heute mit 2 319.- € unter ihr jährliches Existenzminimum. Beim vierten Kind beläuft sich der Verlust bereits auf 12 075.-€.

Siehe Horizontaler Vergleich 2018  des Deutschen Familienverbands :

https://www.deutscher familienverband.de/publikationen/fachinformationen/send/2-publikationen/222-horizontaler-vergleich-2018 

Andererseits bleibt jenen Müttern, die ihre Kinder noch selbst betreuen, der staatliche Geldsegen, der für Fremdbetreuung bezahlt wird, von heute monatlich ca. 1300.- total versagt. Die Folge: ausbleibender deutscher Nachwuchs, der „visionär“ künftig mit nachwuchsfreudigeren muslimischen Migranten bewerkstelligt werden soll. Ob das gelingt, ist eine andere Frage. 

Ich stelle fest: Eine verkorkste UvdL-Verteidigungspolitik hinterlässt ebensolche Verwüstungen wie die verkorkste Familienpolitik damals. Trotzdem steht die Dame in den Startlöchern, Frau Merkel dereinst abzulösen. Welch ein Schreckensszenario! 

Aber wir haben uns unser überteuertes Personal selber gewählt. Daher hilft nur Umdenken.

Bärbel Fischer, ELTERNINITIATIVE  FÜR  FAMILIENGERECHTIGKEIT

2 Gedanken zu „Ursula v. d. Leyen unter Druck

  1. Liebe Frau Fischer ,
    dass geschieht ,wenn man an alten Weinschläuche festhält und man kann „NEUES“ nicht in alte Weinschläuche – alte Weisheit -einfüllen.
    Das ist ein biblisches Gesetz von Klugheit und Weisheit.
    Sprüche 1,7
    Das Alte loslassen und sich mit folgenden Wörter NEU beschäftigen: Veränderung, Vision, Querdenken, Innovationskompetenz, Nachhaltigkeit, Netzwerke mit Bürgerkompetenz, Transformations Kompetenz, Handeln auf Augenhöhe, Empathie; erneuern,neue Wege, wo wir gern das „Alte“ festhalten; neues Verantwortungsbewusstsein im „WIR“; Zivilcourage, regionales und globales Bewusstsein, Informations- Kompetenz, Achtsamkeit, Bereitschaft zur Veränderung …Die Liste kann fortgesetzt werden.Doch Hören (Bildung) allein bewirkt noch nichts, wir brauchen eine wirkliche Veränderung.einer lebendigen Praxis„ Erneuerung, kann das gelingen?“ – Ich bin sicher: Ja! Der demografische und soziale Wandel ist eine Herausforderung 2020 für unseren Egoismus und unsere Selbstgenügsamkeit

    Veränderung heißt: „Keine Worthülsen entstehen lassen, sondern mit „WIR“, mit Fachkompetenzen neu überdenken und den Wünschen des Volkes einen sorglosen Raum zu gestalten und den Urenkeln zu übergeben……Zu Zeit „politisch, sozial und gesundheitlich“ unmöglich?!?

    Jeder negativer Umstand, kann zur Bugwelle des Erfolges werden, wenn Vertrauen,TRANSPARENZ UND PARTIZIPATIONSETHIK mit Offenheit, christliche Werte,Respekt und einem Wertekompass für Generationen (Ist die Rüstungsindustrie ein Wertekompass?!.Braucht Sie eine neue Sensibilität ?) ganzheitlich verschmelzen!
    Das kommt jeder sozialen,gesundheitlichen und präventiven Kultur zu Gute,,,
    Problem: „Es fehlt oft an Einsicht, Bürgerpartizipation mit Weitblick,-Bürgeranhörung und für die Generationen hinein zu denken..Nicht jedes Geschäft in der Rüstung ist mit“Bewahrung der Schöpfung“ gekrönt, wenn es um Geld,Profit und Aktien geht!
    Damit wird Ihre Arbeit in den kritischen Kommenaren wertvoller, in den o. g. Schlagwörter,nur braucht es Bildung,Weiterbildung und Fortbildung eines gesunden,geistigen Lebens.der Kulturen. (Vielfalt)
    Alles, was Gott geschaffen hat, ist gut, und nichts ist verwerflich, was mit Danksagung empfangen wird.
    1.Timotheus 4,4
    Hat der Mensch die Partizipationsethik geschaffen, sicher nicht? Oder wann fängt Sie überhaupt an- z. B. wenn Werte und Würde sich in Familienprozesse verlieren- dass gilt auch für Rüstungsgeschäfte, Ethik in der Rüstunglobby?.Familienethik, Generationenethik und für Bürgerethik gesund und sozial zu in Lebenswerte auch 2050 zu vermitteln…Alles andere ist manipulierte Maßlosigkeit im Ego und Hochmut des Menschen.Ich musste es auch lernen,was göttliche „Demut“ und „Dankbarkeit“ in der Medizin und am Ende eines Lebens wirklich heißt..Aber was schalten wir aus oder ab?
    Rückwärts kommt die Erfahrung,selten im Vorwärts…Das gilt auch für Frau Ursula von de Leyen, um einen plötzlichen Druck in einer falschen Transparenz und alten Schläuche zu verhindern…Falsche Berater gilt auch für das ganze Leben,sogar in Lebensbeziehungen.
    Ihr Kommunenpräventologe

  2. „WAS IMMER DU TUST, TUE ES KLUG
    UND BEDENKE DAS ENDE“
    (Quidquis agis prudenter agas
    et respice finem)

    Erkennt man das Desaster, das Frau Dr. van der Leyen im Familienministerium angestellt hat und jetzt im Verteidigusngsministerium anstellt, muss man schließen, dass Sie die oben zitierte Basisweisheit
    entweder immer überhört oder verdrängt hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .