Schwere Folgen zu früher Trennung

So schnell wie der Krippenausbau voranschreitet, kann qualifiziertes Personal nicht nachwachsen, sagt Ann Kathrin Scheerer. Die Psychoanalytikerin warnt vor einer zu frühen Betreuung außer Haus.

http://www.swp.de/ulm/nachrichten/politik/Schwere-Folgen-zu-frueher-Trennung;art4306,1870837

4 Gedanken zu „Schwere Folgen zu früher Trennung

  1. Sehr geehrte Frau Scheerer,

    Ihr Zeitungsinterview zu den schweren Folgen zu früher Trennung macht hier im Süden unter den Elterninitiativen die Runde. Wir alle sind froh darüber, dass es so mutige Experten gibt wie Sie, die sich nicht scheuen, gegen den mainstream für Kinder einzutreten, um Schaden von ihnen abzuwenden. Herzlichen Dank für Ihre Offenheit und Ihren Mut!

    Das Anliegen unserer Initiative ist, den Eltern zu signalisieren, dass es eine breite Front gegen die familienverachtende Phalanx aus Parteien, Medien und Wirtschaft gibt, und dass sich Eltern irgendwann doch einmal untereinander solidarisieren, um aufzustehen gegen den Ökonomismus, der nicht einmal mehr vor den Familien Halt macht.

    Was mich aber außerdem nicht schlafen lässt, ist der Gedanke, was eigentlich mit der Psyche von Müttern passiert, wenn sie aus echter oder indoktrinierter Notwendigkeit ihre Kleinsten hergeben, in fremde Arme legen, zur Arbeit gehen und erst nach Stunden wieder abholen dürfen? Zerreißt ihnen nicht das Herz? Müssen sie den Trennungsschmerz verdrängen? Können sie überhaupt zuverlässig arbeiten? Wie gehen sie damit um, dass das Kind sich mglw. der Erzieherin mehr verbunden fühlt als der eigenen Mama? Meines Erachtens stellt sich die Mutter nach der Geburt darauf ein, ihr Baby zu nähren, zu pflegen, zu liebkosen und mit ihm zu kommunizieren. Die „Ent-Kindung“ muss in Müttern doch ein schmerzliches Defizit bewirken. Kann es sein, dass Mütter durch die Erwerbsarbeit sich vom Kind so entwöhnen, dass sie ihr Kind mehr und mehr als Belastung empfinden, je weniger Zeit sie mit ihm verbringen? Wo im Betrieb Konzentration, Umsichtigkeit, Effizienz und Kreativität gefordert wird, bleibt am Ende für das Kind am Abend oft nur noch Ungeduld, Überforderung und Chaos.

    Kurz: Kann die Trennung vom Kind zum Verlust von Elternkompetenz führen, oder ist diese Befürchtung unbegründet?

    Sehr geehrte Frau Scheerer, nirgendwo habe ich bisher eine Untersuchung gefunden, die sich mit den Folgen früher Trennung für die Mutter befasst. Falls Sie eine solche kennen, möchte ich Sie bitten, uns die Quelle mitzuteilen.

    Dass die frühe Trennung den Kindern schadet, wird von der „Krippomanie“ aus durchsichtigem Grund völlig unterschlagen. Wie Sie sagen: durch das ständig wachsende Angebot wird auch die Nachfrage nach Krippenplätzen stimuliert – ein ganz genial-mieser Schachzug!

    Über eine Antwort von Ihnen würden wir uns sehr freuen.
    Damit grüßen wir Sie freundlich
    i. A. Bärbel Fischer

  2. „Kann die Trennung vom Kind zum Verlust von Elternkompetenz führen, oder ist diese Befürchtung unbegründet?“
    Gute Frage, Frau Fischer! Die Antwort würde mich auch interessieren.
    Ich bin mir ziemlich sicher, dass es so ist.

  3. Ja, diese Frage ist ungheuer wichtig und ich teile Frau Beckers Meinung, dass die Trennung vom Kind zum Verlust von Elternkompetenz führen wird.
    Danke, Frau Fischer, dass Sie diese wichtige und leider vernachlässigte Frage aufgeworfen haben.

  4. Hier das Zitat aus einer schon gut 50 Jahre alten Studie, die unberührt und daher unbelastet ist vom heutigen Streit um die richtige Form der Kinderbetreuung:
    „Vertrautwerden ist die Basis des Vertrauenkönnens. Ein Zuviel an Wechsel der Umgebung und an Sinneseindrücken, kann vom Kind nicht verarbeitet werden. … Mangel an altersgemäßer Geborgenheit in der frühesten Kindheit ist also gleichsam die Kurzformel für die Entwicklung schizoider Persönlichkeitsstrukturen, soweit sie mit den Umwelteinflüssen zusammenhängen.“
    (Fritz Riemann. Grundformen der Angst. Eine tiefenpsychologische Studie. Ernst Reinhard Verlag, München 1961)
    Link zum ganzen Artikel, der noch andere interessante Aussagen enthält:
    http://www.freiewelt.net/blog-5104/randnotizen-am-freitag-%288.-folge%29.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .